Dr. Frank K. Peter Rechtsanwalt - Persönliche Betreuung und Fachkompetenz für Ihre rechtlichen Belange

Rechtsanwalt Hilfe bei Untersuchungshaft Worms

Dienstleistung im Strafrecht

Ihre Rechte bei Anordnung von Untersuchungshaft

Der Moment, in dem ein Haftbefehl in einem Ermittlungsverfahren gegen Sie erlassen wird, ist oft von Unsicherheit und Besorgnis geprägt. Doch auch in dieser Situation haben Sie unveräußerliche Rechte. Hierbei geht es nicht nur um das Recht auf einen fairen Prozess, sondern auch um spezifische Rechte, die während der Untersuchungshaft gelten. Es ist mein Ziel, Sie in dieser Zeit kompetent durch den Prozess zu führen, Ihre Rechte zu schützen und die bestmögliche Verteidigungsstrategie für Ihre Situation zu entwickeln.

Was tun bei Untersuchungshaft?

Nach der Anordnung von Untersuchungshaft haben Sie zunächst das Recht auf einen Anwalt. Dieses fundamentale Recht stellt sicher, dass Ihre Verteidigung von Anfang an kompetent begleitet wird. Als erfahrener Strafverteidiger kann ich nicht nur die Gründe für die Untersuchungshaft in Erfahrung bringen, sondern auch sofortige Schritte unternehmen, um Ihre Freilassung zu erreichen oder zumindest die Haftbedingungen während des Ermittlungsverfahrens zu verbessern.

Sie haben außerdem immer das Recht auf Information und müssen über die Gründe für Ihre Untersuchungshaft sowie alle Anschuldigungen gegen Sie informiert werden. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Haftprüfung und Haftbeschwerden. Dies bedeutet, dass die Rechtmäßigkeit Ihrer Untersuchungshaft regelmäßig überprüft wird, was Ihnen die Chance gibt, eine Außervollzugsetzung zu erreichen, wodurch der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wird.

Mein oberstes Ziel, als Ihr Anwalt, ist dafür zu sorgen, dass Ihre Rechte in jeder Phase des Verfahrens respektiert und gewahrt werden. Ich stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um die bestmögliche Lösung Ihrer Situation zu erreichen.

Mögliche Entschädigung für Untersuchungshaft

Eine Untersuchungshaft kann tiefgreifende Folgen für Ihr persönliches und berufliches Leben haben, selbst wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass Sie unschuldig sind. Nicht selten enden Verfahren, die mit einer Untersuchungshaft begonnen haben, ohne dass es zu einem Schuldspruch kommt. In diesem Fall könnte Ihnen einen Entschädigung für den erlittenen Freiheitsentzug zustehen. Das Strafrechtsentschädigungsgesetz sieht vor, dass Personen, die zu Unrecht in Untersuchungshaft saßen, Anspruch auf finanzielle Entschädigung haben. Ich berate Sie gerne zu einem möglichen Anspruch auf Entschädigung für die Untersuchungshaft.

Pflichtverteidiger bei Untersuchungshaft

Sollten Sie in Untersuchungshaft genommen werden, steht Ihnen von dem Moment Ihrer Festnahme das Recht auf einen Pflichtverteidiger zu. Dieser wird vom Gericht bestellt, um Ihre Verteidigung sicherzustellen. Nicht jeder Pflichtverteidiger kann die eventuell speziellen Anforderungen Ihres Falls erfüllen. Als Ihr Verteidiger setze ich mich mit juristischer Kompetenz für Ihre Rechte ein. Ein Strafverteidiger prüft die Rechtmäßigkeit der Festnahme, die Gründe für die Anordnung der Untersuchungshaft und vertritt Sie vor dem Haftrichter.
Ich lege besonderen Wert darauf, Sie nicht nur strafrechtlich zu verteidigen, sondern Ihnen auch während des gesamten Verfahrens beizustehen. Die Auswahl eines engagierten und erfahrenen Verteidigers kann einen signifikanten Unterschied für den Ausgang Ihres Falles und Ihre Zukunft bedeuten.

Was sind Gründe für die Anordnung von Untersuchungshaft?

Als Laie fragen Sie sich bestimmt, wann wird Untersuchungshaft angeordnet? U-Haft-Gründe können vielfältig sein, etwa die Verhinderung einer Flucht, die Sicherstellung der Ermittlungen ohne Beeinträchtigungen durch den Verdächtigen und der Schutz der Allgemeinheit vor weiteren Straftaten. Jeder Grund muss sorgfältig geprüft und begründet werden, bevor Untersuchungshaft angeordnet wird. Konkret sind die Hauptgründe:
  • Fluchtgefahr: Es besteht die Gefahr, dass sich der Beschuldigte dem Verfahren durch Flucht entziehen könnte.
  • Verdunkelungsgefahr: Es besteht die Sorge, dass der Beschuldigte Beweismittel vernichten, verändern, beiseiteschaffen oder Zeugen und Mitbeschuldigte in einer Weise einwirken könnte, die die Ermittlungen beeinträchtigen könnte.
  • Wiederholungsgefahr: Es besteht die Gefahr, dass der Beschuldigte weitere schwere Straftaten begehen könnte.
Als Ihr Anwalt ist es meine Aufgabe und Pflicht, die Anwendung und Rechtmäßigkeit dieser Haftgründe kritisch zu prüfen und Ihre Position zu verteidigen, um sicherzustellen, dass Ihr Recht auf Freiheit nicht eingeschränkt wird.

Wie lange dauert Untersuchungshaft?

Die Dauer der Untersuchungshaft ist gesetzlich beschränkt und soll im Regelfall sechs Monate nicht überschreiten. Diese Frist kann jedoch verlängert werden, sollte es zum Beispiel zu Verzögerungen im Verfahren kommen. Mein Ziel ist es, die Dauer Ihrer Untersuchungshaft zu minimieren und eine zügige und faire Klärung Ihres Falles zu erreichen. 

Nehmen Sie Kontakt auf!

Wir leiten Ihre Verteidung ein und kümmern uns persönlich um Ihr Anliegen.

Langjährige Erfahrung und Fachkompetenz

Dank meiner langjährigen Praxis und fundierten Kenntnisse bin ich ein zuverlässiger Partner für Sie. Mein Fachwissen basiert auf kontinuierlicher Weiterbildung und der ständigen Verfolgung aktueller Rechtsprechung, um Ihnen stets die bestmögliche Beratung und Vertretung bieten zu können.

Über zwei Jahrzehnte Erfahrung als Fachanwalt im Strafrecht, mit Zulassung am Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag, sowie erfolgreiche Verteidigung in zahlreichen bedeutenden Verfahren, machen mich zu einem angesehenen Ansprechpartner und Experte für Strafrecht. Als Autor spezialisierter Fachbücher zum Thema Strafrecht biete ich Ihnen eine umfassende Expertise.

Untersuchungshaft ist eine vorläufige Inhaftierung von Verdächtigen während eines laufenden Strafverfahrens, um Fluchtgefahr oder die Gefahr der Beeinflussung von Beweisen zu verhindern.
Hauptgründe sind Fluchtgefahr, Verdunkelungsgefahr (Beeinflussung von Beweismitteln) und Wiederholungsgefahr (Gefahr weiterer Straftaten).
Ein Richter oder eine Richterin entscheidet über die Anordnung von Untersuchungshaft auf Basis von Anträgen der Staatsanwaltschaft und unter Berücksichtigung der vorliegenden Beweise und der individuellen Umstände des Falles.
Personen in Untersuchungshaft haben das Recht auf Verteidigung durch einen Anwalt, das Recht auf medizinische Versorgung und das Recht auf Besuche von Angehörigen unter bestimmten Bedingungen.
Die Dauer der Untersuchungshaft variiert je nach den Gesetzen des jeweiligen Landes und den Umständen des Falls. In einigen Ländern gibt es zeitliche Beschränkungen, in anderen kann sie bis zum Abschluss des Strafverfahrens andauern.
In vielen Ländern gibt es unabhängige Gremien oder Richtlinien, die die Bedingungen in Haftanstalten überprüfen. Außerdem haben Anwälte und Angehörige das Recht, die Haftbedingungen zu überprüfen und Beschwerden vorzubringen.
In einigen Ländern können Personen in Untersuchungshaft je nach den Haftbedingungen und den Regeln der Haftanstalt arbeiten oder Bildungsprogramme nutzen.
Wenn eine Person unschuldig ist, wird sie freigelassen. In einigen Fällen kann sie eine Entschädigung für die Zeit in Untersuchungshaft erhalten.
Ja, es gibt Alternativen wie Kaution, elektronische Überwachung oder Meldepflicht, die je nach den Umständen des Falles angewendet werden können, um die Erscheinung vor Gericht sicherzustellen.
Hauptkritikpunkte sind die potenzielle Verletzung der Menschenrechte, insbesondere wenn die Haftbedingungen unangemessen sind oder die Haftdauer unverhältnismäßig lang ist. Auch besteht die Gefahr, dass unschuldige Personen inhaftiert werden, und es kann zu einem Ungleichgewicht zwischen den Rechten der Beschuldigten und den Interessen der Justiz kommen.

Rechtsgebiet

Betäubungsmittelstrafrecht-Mobile
Wirtschaftsstrafrecht-Mobile
Kapitalstrafrecht-Mobile

Rechtsanwalt

Kopie von panorama 1docpeter (2500 x 1667 px)-Mobile

Gerne für Sie erreichbar

Kontakt

Ihr Rechtsanwalt Dr. Frank K. Peter.

Adresse

Wilhelm-Leuschner-Str. 2
67547 Worms

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr
14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, Freitag:
08:00 Uhr – 12:00 Uhr

Kontakt

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

© 2023 OMmatic